Direkt zum Inhalt

Schneckenförderer

Schneckenförderer in Rohr- oder Trogausführung können eingesetzt werden, um verschiedene Materialien über kurze Distanzen zu transportieren. Sie werden generell zum Extrahieren oder Dosieren von Materialien verwendet. Clyde Bergemann verwenden Hochleistungsschnecken mit bis zu 1.000 mm Durchmesser, die für verschiedenste Anwendungen in unterschiedlichen Industrien eingesetzt werden können. Bei entsprechender Auslegung können die Förderer in der Standardversion Material mit bis 500° C über kurze Distanzen transportieren.
Sie sind staubdicht, explosionsgeschützt (wo gefordert), selbstreinigend mit niedriger Geschwindigkeit ausgeführt, um eine lange Lebensdauer aller Komponenten sicherzustellen.

Industrieanwendungen:
  • Transport von Boden- und Flugasche
  • Siloentladesystem
  • Brennstoffförderung
  • Staubabsaugung und -transport
Merkmale:
  • Geschlossenes Fördersystem in Horizontalbauweise oder Schrägförderausführung
  • Extraktions-, Dosierungs- oder Transportaufgaben
  • Elektronischer Antrieb mit konstanter oder variabler Geschwindigkeit
  • Gehärtete Schnecke für lange Lebensdauer
  • Ausgelegt für Hochtemperaturwerkstoffe
  • Spezielle Auslegung für grobe Materialien
Vorteile:
  • Fördertechnik für ein großes Spektrum an Produkten (groß / klebrig)
  • Genaues Dosieren 
  • Staubdichte Konstruktion
  • Robuste und flexible Ausstattung