Direkt zum Inhalt

Andere Ventile

Asche Beschickungsventil

Das für die Dosierung von Asche in ein Vakuum-Fördersystem dienende Asche Beschickungsventil wird direkt unter dem Bunkerauslass installiert. Clyde Bergemanns Asche Beschickungsventil Typ HC - ein Materialförderventil mit integriertem Schwingteller - eignet sich für Anwendungen mit hohem Durchsatz. Der Schwingteller dreht sich beim Öffnen des Ventils vom Aschestrom weg. Der abriebfeste Schieber und die Auflagefläche sind auswechselbar und eine Wartung ist auch ohne Entnahme des gesamten Ventils aus dem Bunker möglich, was den Wartungsaufwand erheblich reduziert. Das zylinderbetätigte Aschebeschickungsventil ist über ein Magnetventil gesteuert. Das Magnetventil verfügt über eine manuelle Vorrangschaltung, die eine Betätigung des Ventils vor Ort ermöglicht, ohne das System an die Stromversorgung anschließen zu müssen.

Merkmale:
  • Abriebfester Schieber und Ventilsitz sind auswechselbar
  • Anwendung bei einer Vielzahl von Werkstoffen
Ihre Vorteile:
  • Einsetzbar sowohl in der Karftwerksindustrie als auch für Industriekessel
  • Geringe Bauhöhe
SMART Feed

Das intelligente Dosiersystem SMART Feed sorgt für eine hochpräzise Injektion von Material über Chargen- oder kontinuierliche Förderung. Es ist für eine Reihe von Materialien, wie Kohlenstaub, Flugasche, Kupferkonzentrat, Kalk und Kalkstein, Ersatzbrennstoffe sowie für die Rückförderung von wiedergewonnenem Material für Recycling- und Aufbereitungsprozesse einsetzbar. Das SMART Feed-System ist für eine Vielzahl von Industrieanwendungen erhältlich und dosiert bis zu +/- 0,5 % Gewichtsprozent genau. In der Regel werden zwei Vorratsbehälter verwendet.  Über einen oberhalb eingebauten feststellbaren Behälter wird das Produkt mittels gravimetrischer Dosierung in den Druckdosierbehälter abgegeben, der es wiederum in den mit variabler Drehzahl laufenden SMART Feed Materialdosierbehälter leitet. Das einzuleitende Produkt wird von dort in die Rohrleitung dosiert. Transferweglängen von bis zu 500 m bei einem Gegendruck von bis zu 30 bar (g) sind möglich. 

Industrieanwendungen:
  • Energieerzeugung
  • Zement und Mineralstoffe
  • Eisen und Stahl
  • Nicht- Eisenmetalle
  • Wiederverwertung von Elektroschrott
  • Verfahren mit Ersatzbrennstoffen (EBS, SRF, Holz, Kunststoffe usw.)
  • Müllverbrennung
  • Kohle in chemischen Gas-/ Ölprozessen
Merkmale:
  • Dosiert bis zu +/- 0,5 % Gewichtsprozent genau
  • 10:1 Leistungsregelbereich des Dosierers
  • Bewältigt Transferweglängen von bis zu 500 m
  • Gegendruck von bis zu 30 bar (g)
Vorteile:
  • Hochpräzises Dosieren für genaueste Prozesssteuerung
  • Kontinuierliche oder chargenmäßige Beschickung für prozessangepasste Leistung
  • Werden multiple Einspritzpunkte benötigt, kann der Dosierbehälter mit mehreren SMART Feeds ausgerüstet werden
PERMA/lok 5 Ventil

Das PERMA/lok 5 Ventil wird bei Hochleistungs-Fördersystemen für die Ein-/Aus-Regelung eingesetzt. Zur besseren Abdichtung verfügt es über einen Doppelventilteller und Doppelsitz. Das Design zeichnet sich zudem durch einen gehärteten Ventilsitz und -teller aus, die bei Schaltung des Ventils leicht rotieren. Diese Rotation bewirkt eine überlappende Dichtwirkung.

Das PERMA/lok 5 Ventil ist für Vakuum- und Druckanwendungen geeignet. Beim Öffnen des Ventils bewegen sich die Doppel-Ventilteller vom Produktstrom weg. Das zylinderbetätigte Asche-Beschickungsventil ist über Magnetventil gesteuert. Dieses Magnetventil verfügt über eine manuelle Vorrangschaltung, die eine Betätigung dieses Ventils vor Ort ermöglicht, ohne das System an die Stromversorgung anschließen zu müssen.

Merkmale:
  • Verschleißbeständige und austauschbare Doppel-Ventilteller und -sitze
  • Die Schwingteller drehen sich beim Öffnen des Ventils vom Produktstrom weg
  • Geeignet für eine Vielzahl von Produkten
Vorteile:
  • Einsetzbar für Vakuum- und Druckanwendungen
  • Verwendung als Schleuse und Absperrventil
Umschalt- & Auslassventile

Werden mehrere Bunker für die Materialförderung benötigt, so ist das Umschaltauslassventil die geeignete Lösung. Mit dem Umschaltauslassventil können mehrere Bunker in Reihe und ohne zusätzliche Rohrbögen befüllt werden. Es gibt zwei Betriebszustände: „In Silo abkippen" oder "gerader Durchgang" in weitere Silos.

 An jedem Einlasspunkt der Leitung ist ein Ventil installiert, am letzten Einlasspunkt wird ein Auslassventil benötigt. Jeder der Einlasspunkte wird entweder gespeist oder nicht angesteuert, je nach den Aufforderungen des automatischen Steuerungssystems.

Das Umschaltauslassventil wird über einen standardmäßigen Hochleistungs-Druckluftzylinder betätigt. Im Betriebszustand "gerader Durchgang" ist die Zuleitung durch eine selbstaufblasende und problemlos austauschbare Dichtung verschlossen. Diese hält das System im Zuleitungszyklus staubfrei. Eine Systemerweiterung oder veränderte Systemanordnung wird durch die komplette Austauschbarkeit der Umschaltauslassventil und Auslassventil vereinfacht. Je nach Anwendungsbereich sind unterschiedliche Konstruktionsmaterialien erforderlich.

Befestigungsflansche:
Zur sicheren Befestigung der Umschaltauslassventil und Auslassventil an Zwischenpunkten und Endpunkten werden vorgefertigte Befestigungsflansche verwendet (erhältlich in verschiedenen Größen).

Umschaltauslassventil Konfigurationen
Das Dump Ventil gibt es je nach Betriebsanforderung in verschiedenen Konfigurationsarten.

Industrieanwendungen:
Das Umschaltauslassventil eignet sich für den Einsatz in den unterschiedlichsten Branchen und Prozessumgebungen wie Lebensmittel, Energieerzeugung, Pharma, Mineralstoffe, Kunststoffe bis hin zu Metall. Das Ventil trennt sowohl bewegliche als auch statische Fördersäulen ab und eignet sich gleichermaßen für die Handhabung von abrasiven, kohäsiven, feinen und trockenen Produkten.