Direkt zum Inhalt

Dichtstromförderung

Für den Transport unterschiedlicher fein- oder grobkörniger Materialien

Das Material wird pfropfenförmig mit Überdruck bei geringer Geschwindigkeit durch eine Leitung gefördert.

Typische Materialien

Die Wahl dieses Verfahrens setzt umfangreiches Wissen über das zu fördernde Material und seine Haupteigenschaften, wie z. B. Partikelgröße, Form, Schüttdichte und chemische Zusammensetzung voraus. Typische Materialien sind Asche, Kalkstein, gekörnte Kohle, Zement, Sand oder Gips und viele andere.

Optionen
  • Hochtemperatur-Ventile für bis zu 450°C
  • Kombinationen aus Dünn-, Strähnen- und Dichtstrom-Förderverfahren
  • PLC überwachtes Öffnen/Schließen der Ventile
  • Vollautomatisches PLC-System mit SCADA-Kompatibilität
  • Antihaftbeschichtung in Ventilen für klebrige Materialien
Eigenschaften
  • Alle Druckbehälter enthalten das höchst zuverlässige Dome Valve von Clyde Bergemann
  • System fördert bei hohem Druck zwischen 3,0 und 4,0 bar
  • Die Druckbehälter werden werksseitig montiert, wobei alle pneumatischen Leitungen vorverdrahtet werden
  • Unterschiedliche Behälter, die für eine Vielzahl an Anwendungen geeignet sind
Vorteile
  • Bedeutend verminderter Verschleiß der Leitungen und Bauteile, minimale operative Ausgaben (OPEX)
  • Längere Lebensdauer
  • Geringer Energieverbrauch und hohe Zuverlässigkeit
  • Längere, einstufige Förderstrecken von bis zu 3.000 m mit Durchsatzraten von über 100 t/h