Direkt zum Inhalt

Saure Schadgase

Die Clyde Bergemann Power Group (CBPG) bietet verschiedene wirtschaftliche Lösungen für die Reduzierung von Emissionen im Rauchgas (Chlorwasserstoff, Schwefeldioxid, Schwefeltrioxid usw.).

Zur Unterstützung der Umsetzung gesetzlicher Vorgaben, die die Einhaltung der Emissionswerte von Schwefel vorschreiben, bietet CBPG eine neutrale Systembewertung zur Ermittlung der passendsten Reduktionsmethode an. Die Injektion von Trockensorptionsmitteln nutzt entweder ein Reagens auf Kalzium- oder Natriumbasis, welches mittlere bis hohe Reduktionsraten bewirkt. CBPG bietet zwei Wäscherlösungen an: die trockene Sprühabsorption (Spray Dry Absorber = SDA) und die halbtrockene Entschwefelung (Circulating Dry Scrubber = CDS). Die SDA nutzt die Flüssigphasenchemie unter Verwendung eines starken Sorptionsmittels zur Reduktion der Sauergasbestandteile im Rauchgas. Die CDS nutzt die Wirbelbetttechnologie und den hier entstehenden engen Teilchenkontakt für eine verbesserte Sauergasreduktion.  Beide Trockenwäscher erreichen bei der Abscheidung von z. B. Schwefeldioxid, Chlorwasserstoff und Schwefeltrioxid Werte von 95 bis 99 %.