Direkt zum Inhalt

Wirbelschicht-Trockenwäscher

Die Clyde Bergemann Power Group (CBPG) bietet einen Wirbelschicht-Trockenwäscher mit sehr hohen Reduktionsraten bei Schwefeldioxid (bis zu 98%) für Brennstoffe mit einem mittleren bis hohen Schwefelgehalt an.  CBPG hat über 20 Jahre Erfahrung in der technischen Planung und Konzeption sowie der Beschaffung von CDS-Systemen CDS-Systeme können eine ganze Palette an schwefelhaltigen Kohlesorten handhaben und ermöglichen auch  Umstellungen auf andere Kohlearten - , eine Eigenschaft, die sich vor allem bei zunehmend strengerer Gasreinigungsvorschriften in der Zukunft bewähren kann.  Die Wirbelschicht-Trockengaswäscher werden hauptsächlich durch drei voneinander unabhängige Rückkopplungsschleifen geregelt: Temperatur, Schwefeldioxidemission und Druckverlust. Die Wirbelschicht stellt einen Puffer für alle Emissionsspitzen am Einlass zum CDS / Gewebefiltersystem dar.

Merkmale:
  • Injektion oberhalb der Venturidüsen des CDS zur Verminderung von Erosion
  • Flexibilität beim Schwefelgehalt der Brennstoffe (Betrieb bis zu einem mittleren Schwefelgehalt möglich)
  • Weniger bewegliche Teile gehen mit geringeren jährlichen Wartungskosten einher
  • Anwenderfreundliche Technologie, der Bediener muss weniger eingreifen und kann sich mehr auf andere Anlagenbereiche konzentrieren.
Vorteile:
  • Höchste Bindungswirkung für SO2/SO3/HCl/Hg/Metalle bei trockenen und halbtrockenen Verfahren – ca. 98% SO2 sowie 99% des SO3   und des HCl
  • 50% Reduktionsrate ohne Reingasrückführung
  • Effizientere und schnellere Gasbefeuchtung