Direkt zum Inhalt

Reduktion von Quecksilber und toxischen Metallen

Im Zuge des zunehmenden Umweltbewusstseins nehmen die gesetzlichen Vorschriften in Bezug auf die Emission von Quecksilber und anderer toxischer Metalle stetig  zu. Clyde Bergemann verfügt über bewährte Technologien für die Reduktion von Quecksilber, Arsen und anderen toxischen Metallen, die gewährleisten, dass der Anlagenausstoß sämtlichen gesetzlichen Vorschriften entspricht. Bis heute wurden Hunderte von erfolgreichen Reduktionssystemen von Clyde Bergemann eingebaut.  In vielen Fällen müssen diese Systeme während des Brennerbetriebs rund um die Uhr betrieben werden. Sie müssen störungsunempfindlich und äußerst zuverlässig sein, um die Einhaltung der Umweltschutzvorschriften zu gewährleisten. Die Produktserie verschleißfester Dosierer und Förderleitungsumlenkungen bietet Einspritzsystemen in diesem Anwendungskontext eine solide Basis für einen problemlosen Betrieb.