Direkt zum Inhalt

Nachrüstung von Elektrofiltern

Viele bereits verbaute Elektrofilter müssen aufgrund der immer strenger werdenden Umweltschutzvorschriften nachgerüstet werden. Die Elektrofilter-Umrüstungen umfassen einen Gehäuseumbau, den Austausch von internen Komponenten sowie die Umsetzung neuer Mechanik oder Elektrik. Eine Umrüstung bestehender Systeme mit modernsten Komponenten von Clyde Bergemann wie den RIGITRODE Elektroden, MODULOK Sammelplatten und den Hochfrequenz-Stromversorgungseinheiten ergeben in Kombination mit der umfassenden praktischen Erfahrung von Clyde Bergemann eine langfristige Lösung zur Einhaltung emissionstechnischer Vorgaben.

Die Ingenieurteams von Clyde Bergemann werten bei jedem Projekt den für eine Leistungssteigerung, Sanierung oder Austausch von Elektrofiltern wirtschaftlichsten Ansatz aus, um maximale Effizienz zu erzielen. Von der Entwurfsphase bis zur Installation: Das Know-how von Clyde Bergemann im Bereich Schadstofffilteranlagen gewährleistet eine hervorragende Abscheiderleistung, die durch eine Emissionsgarantie abgesichert ist.

Merkmale:
  • Steigerung der effektiven Sammelleistung für höhere Anlageneffizienz
  • Integration von Hochfrequenz-Stromversorgungseinheiten und größere Plattenabstände
  • Einsatz der starren RIGITRODE Entladungselektroden sowie der modularen MODULOK Sammelplatten für maximale Nutzungsdauer
  • Verschiedenste Gasverteilungslösungen, Aufrüstung der Elektrosteuerung und der Klopfsysteme
Vorteile:
  • Steigerung der Systemeffizienz um bis zu 30%
  • Rückbehalt nützlicher Nebenprodukte aus dem Abgasstrom
  • Geringerer Energieverbrauch und weniger Kollektorfläche durch Switchmode-Technologie
  • Einsparungen bei den Betriebs- und Wartungskosten