Direkt zum Inhalt

Erste neue SMART Clean-Technologie für Energieversorger in Nordamerika

SMART Clean ist ein Optimierungssystem für die Kesselreinigung, das so designt ist, dass es in Echtzeit auf Veränderungen der Wärmeübertragung im Kessel und in verschmutzungsanfälligen Bereichen reagiert und gleichzeitig den Reinigungsvorgang dem jeweiligen Verschmutzungsgrad anpasst. 

Der Betreiber der Anlage, die über drei überkritische Blöcke mit einer Bruttoleistung von 800 MW verfügt, hat sich bereits 2009 für den Einsatz von SMART Clean entschieden, um störungsbedingte Anlagenausfälle aufgrund von Erosion an den Rußbläser-Rohren, die immerhin 2 - 3 pro Jahr auftraten, abzustellen. Seit der Erstinstallation des Systems kam es zu keinen weiteren erosionsbedingten Ausfällen. Zudem konnte die Rauchgastemperatur hinter dem Economiser um 7 °C reduziert werden, was einer Erhöhung der Wärmeübertragung der Anlage um 0,6 % entspricht.  

Im November 2014 hat das CBAM-Vertriebsteam die zusätzlichen Funktionen der neuen SMART Clean Plattform der Betriebsleitung vorgestellt.  Die neue Plattform wird die Wärmeübertragungsrate des Kraftwerks um weitere 0,4 % durch Anwenden einer sog. „was-wäre-wenn“-Analyse verbessern. Hierbei wird ermittelt, welchen Effekt die Reinigung in einem bestimmten Bereich auf den Wirkungsgrad des Kessels hat, und zwar bevor die Reinigung tatsächlich stattfindet. Darauf aufbauend kann das System die Rußbläser aktivieren, die den größten Effekt im Hinblick auf eine Verbesserung der Kesseleffizienz erzielen werden. 

Neben dem SMART Clean Upgrade hat der Kunde vier SMART Lanzenschraubbläser bestellt, die sich speziell zum Reinigen der Überhitzerheizflächen eignen. 

Der Einbau und die Inbetriebnahme des SMART Clean Upgrades konnten bereits im Frühjahr 2015 abgeschlossen werden.