Direkt zum Inhalt

Air Pollution Control

Wenn die Produktionskapazität von Anlagen erweitert wird, geht dies häufig mit strengeren Auflagen für die Luftreinhaltung einher.  Prozessbedinge und andere diffuse Emissionen entstehen im Rahmen unterschiedlicher Prozesse, z. B. beim Abgraben, im Umfeld von Mahlwerken, Förderbändern, Kohlemühlen, Klinkerkühlern oder Abscheidern. Auch Staubpartikel, Stickstoffdioxid (NO2), Schwefeldioxid (SO2) und Quecksilber (Hg) müssen verlässlich aus dem Verfahren entfernt und kontinuierlich fachgerecht entsorgt werden. Clyde Bergemanns Air Pollution Control Produkte umfassen:

Feinstaub- (Particulate Matter - PM) oder Staubkontrolle

  • Gewebe- bzw. Pulse Jet Gewebefilter (PJFF)
  • Staubabscheider
  • Elektrofilter (ESPs) – nass oder trocken
  • Umwandlung von Elektro- auf Gewebefilter

Schwefel

  • Injektionssysteme für trockene Sorptionsmittel
  • Wirbelschicht-Trockenwäscher
  • Trockene Sprühabsorbersysteme


Quecksilber

Einspritzsysteme für Aktivkohle