Direkt zum Inhalt

CBPG erhält US Patent für Technologie zur Umrüstung von Nassentaschungsanlagen auf halbtrockene Lösung

CBPG baut seine Position als global führendes Unternehmen im Bereich von Lösungen zur Aschehandhabung durch die Erteilung eines US Patents weiter aus. Bei der patentierten Technologie handelt es sich um einen dezentralen Kratzer-Nassentascher zur Entwässerung von Bodenaschesuspension. 

Das System wird eingesetzt um, wie von der U.S. Umweltbehörde vorgeschrieben, Bodenascheschlämme in Kraftwerken zu entwässern. Die Technologie des dezentralen Förderers ist mit der eines Kratzer-Nassentaschers vergleichbar, nur dass er sich nicht unterhalb des Kesseltrichters befindet. Er fängt das Bodenasche-Wasser-Gemisch kontinuierlich auf, entwässert es und stellt dabei sicher, dass der Materialrückfluss in das zirkulierende Wasser minimiert wird.

Die Bodenasche wird von den Schlämmen mithilfe von Stauscheiben und einer Reihe von Überlauftrögen und Wehren separiert.

Clyde Bergemann setzt diese Technologie gerade zur Entwässerung von Bodenasche und Pyriten bei einem großen Kraftwerk im Süden der USA ein.

“Wir sind begeistert, dass uns dieses Patent erteilt wurde", sagte Dominick Garton, President der Clyde Bergemann Power Group Americas. „Es zeigt unseren Kunden, Interessenten und der gesamten Industrie unsere Innovationskraft und unsere führende Rolle im Bereich technischer Lösungen zur Erfüllung der US-amerikanischen Umweltgesetzgebung.“