Direkt zum Inhalt

Clyde Bergemann erhält zwei Aufträge von Doosan über die Lieferung der Kesselreinigungstechnologie für zwei Kraftwerksneubauten in Korea

Im März  und Dezember 2015 vermeldete Doosan Auftragserfolge über die Lieferung der Kessel und Turbinen für zwei neu geplante Kohlekraftwerke in Korea. Beide Projekte bestehen jeweils aus zwei 1000-MW-Blöcken, die mit von Doosan entwickelter ultra-superkritischer (USC) Technologie ausgestattet werden. Die USC-Technologie stellt eine hohe Anlageneffizienz mittels hohem Dampfdruck und erhöhter Temperatur sicher, was sich in einem geringeren Brennstoffeinsatz sowie niedrigen CO2 Emissionen und Betriebskosten niederschlägt.

Eine der geplanten Anlagen, Gangneun Anin, wird an Südkoreas Ostküste gebaut, die andere, Goseong Hai, an der Südspitze des Landes. Die Projekte sollen zwischen Dezember 2019 und Ende 2021 fertig gestellt sein.

Nach einer fast zweijährigen Planungs- und Angebotsphase erhielt  Clyde Bergemann im März den Auftrag, die Kesselreinigungs-systeme und die zugehörige Steuerungstechnik für alle vier Einheiten zu liefern und in Betrieb zu nehmen. Der Lieferumfang für jeden Kessel beinhaltet 86 VS-H Wandbläser, die hartnäckige Verschlackung von den Feuerraumwänden entfernen. Außerdem werden jeweils 68 modulare, verstärkte Lanzenschraubbläser RXM-H im Überhitzer und Zwischenüberhitzer sowie vier PS-A Axialbläser zur Reinigung der Heizelemente im Luftvorwärmer eingesetzt. 

Durch diesen Auftrag baut Clyde Bergemann seine führende Position im koreanischen Markt weiter aus. 2005 hatte das Unternehmen bereits Reinigungssysteme für das Kraftwerk Shin Boryeong, den ersten Boiler mit USC-Technologie in Korea, geliefert. Insgesamt hat Clyde Bergemann rund 80 % aller Kohlekraftwerke des Landes mit Kesselreinigungssystemen  ausgestattet. 

„Wir freuen uns sehr, diesen wichtigen Auftrag geholt zu haben und über das Vertrauen, das Doosan in unsere Produkte und unseren Service setzt”, fasst Franz Bartels, President & CEO der Clyde Bergemann Power Group zusammen. „Seit 1980 beliefern wir die koreanische Energiewirtschaft mit neuester Anlagentechnik und wir möchten auch zukünftig mit unserer Prozesstechnologie zu einer Verbesserung der Effizienz und Reduzierung der Emissionen beitragen.“